home

 

It`s only Rock`n Roll,
oder Skifahren, oder Surfen..,

it's flevo!

Geradeaus fährt das Trike so stabil wie ein normales Dreirad.
Richtungsänderungen werden wie beim Skaten, Surfen, Drachenfliegen....oder freihändigen Fahrradfahren allein durch Verlagerung des Körperschwerpunkts errreicht (allerdings ohne einleitenden, entgegengesetzten Lenkausschlag, der das Zweirad in die Schräglage bringt).

Der Wechsel zwischen entspanntem (passivem) Geradeausfahren und dem Balancehalten beim Kurvenfahren, schlägt der Gewöhnung (dem echten Spaßkiller) ein Schnippchen und macht u.a. den einmaligen Fahrspaß des Flevo Trikes aus.

 

 

happy flevo wünschen Thommy + Elli

und da verkauft einer frustiert nach sechs Wochen "Üben auf dem Bürgersteig" sein mit Fleiß und viel Liebe gebautes Trike, weil er den Lenker bikemäßig am Vorderbau festgemacht hat.

kein Einzelschicksal:
Also Leute, was dem Slalomfahrer die Skistöcke sind, sind dem Flevofahrer die Lenkerhörner, über die er sich, um die Balance zu halten, am Boden abstützt.

 

 

 

Flevo Fan Seite

Flevo Trike Bauplan

mein bevorzugter "Lenker":
die Griffe (Lenkerbreite ca. 700 mm) sind bis auf Bauchnabelhöhe nach oben gezogen (in die Nähe des Sonnengeflechts = Sitz der eigenen Mitte), das erfordert beim Balancieren den geringsten Krafteinsatz und läßt einen die Kurvenneigung besonders intensiv erfahren.

Knicklenker

Bei Neigung des Sitzträgers schwenkt der Vorbau um die Lenkerachse L-L

 

 

Flevotrike Kurvenneiger Lastenrad

 

Das Vierkantrohr des Hinterbaus ist hinter dem Federelement (Pfeil) zusammengesteckt und mit einem Bolzen gesichert. So läßt sich das Trike mit einem Handgriff teilen. Jetzt paßt der Hinterbau mit Achse und aufgesetzter Transportkiste durch jede Zugtüre.
Im Fahrradabteil wird der Torso senkrecht auf der Kiste abgesetzt. Dann noch einmal auf den Bahnsteig, Vorderteil (und Rucksack) geholt und auf`s Hinterteil gesteckt. Bequemer geht´s nimmer.

unbedingt zu empfehlen:

Die Sitzschale durch einen Sattel (das Flevo ist schließlich immer noch ein Fahrrad) und eine nicht abgestützte, elastische Rückenlehne ersetzen, und die Welt gerät auch auf Kopfsteinpflaster und gefrorenen Treckerreifenspuren nicht mehr ins Zittern.

Wenn am Berg die Puste wegbleibt, anhalten und sitzen bleiben, verschnaufen und dabei den Blick in die Landschaft genießen!

Und was ich noch besonders schätze:
Lasten (so schwer, wie es Achse, Räder und Muskeln erlauben) haben, richtig plaziert, keinen Einfluß auf die Federung.
(Größere Fliehkräfte durch die Zuladung bedingen eine stärkere Schwerpunktverlagerung beim Kurvenfahren)

Schwieriges Gelände ist mit einem Trike leichter (weil langsamer) als mit einem Liegerad zu meistern.
An Steigungen mit weichem Untergrund stößt das Flevo traktionsmäßig an seine Grenzen. Hier schiebe ich mal wieder, was an der Rückenlehne auch ganz prima geht.

 

flevot rike

 


Liegerad mit horizontaler Lenkerachse

Liegerad

so war es gedacht:
die Lenkerachse (nicht parallel zur Lenkachse), sondern um 90 Grad gekippt. (Lenker ähnlich dem Lenkrad eines Rennwagens und nicht dem eines LKWs) Drehung nach rechts - Rad nach rechts.
Resultat:
So wenig lenkbar als würde man mit überkreuzten Armen fahren.

 

so funktioniert's:
Lenker nach links - Rad nach rechts!

 

 

die Erklärung:

aus Fahrersicht (von b nach a) dreht die Lenkerachse nach links.
Wenn die Lenkerachse um die Umlenkrollen des Seiltriebs parallel zur Lenkachse in die Position A*-B* zurück geschwenkt wird, heißt es, raus aus dem kommoden Sessel und von unten von A nach B geschaut. Und siehe da: die vermeintliche rechte Drehung des Vorderrads ist tatsächlich eine Linkddrehung!

Oder andersherum:
Von oben (von A nach B) gesehen dreht das Vorderrad nach rechts. Jetzt zwingt uns der um 90 Grad gedrehte Lenker die bequeme Fahrerposition aufzugeben und von vorne auf die Lenkerachse a-b zu schauen, die jetzt unbestreitbar rechtsherum dreht (auch wenn der Fahrer in seiner Einfalt glaubt, er drehe den Lenker nach links).

 

Wenn man gelernt hat, beim Lenken den Kopf auszuschalten, fährt sich die horizontale Lenkung wie die herkömmliche. Vorteil: Hält potentielle Diebe ab.

 


Links:

Die Berechnungstools von www.kreuzotter.de
sind wieder im Netz.
Ein Dankeschön an Familie Zorn

 

 

Wiki von de.rec.fahrrad

HPV Verband der Liegeradfahrer mit Gebrauchtmarkt

Werner Stiffel, interessante Seite mit Bauanleitungen für Liegeräder

ADFC Fachausschuß Technik

Fahrradzukunft online Fahrradzeitschrift